MAGNETIX - Shop +49 69 43058256 info@magnetic-jewellery-publishing.com

Die Magnetstärke - Ausdruck von Kraft


Neodym-Magnete drücken Stärke und Kraft aus. Bei diesen Magneten handelt es sich um die neuesten, stärksten und teuersten Magnete, die besonders langlebig sind und nur einen ganz geringen Teil der magnetischen Kraft pro Jahr verlieren. Neodym-Magnete bestehen aus einer Legierung von etwa einem Fünftel Bor und vier Fünfteln Neodym (Link). Neodym-Magnete wird entweder in Gauß oder Tesla gemessen.

Gauß: Diese Einheit wurde nach dem deutschen Mathematiker und Physiker Carl Friedrich Gauß (1777-1855) benannt, welcher sich schon 1831 mit dem Magnetismus und dessen Wirkung beschäftigte. 

Tesla: Seit Nikola Tesla (1856-1943) gibt es eine weitere Einheit anhand derer die Stärke von Magneten gemessen wird. Diese Einheit für die magnetische Flussdichte (Magnetfeld) wurde 1960 nach dem serbischen Physiker benannt.